100 Parcels
Taobao
    

Taobao - Verfolgung von Paketen und Sendungen

Behalten Sie mit unserem kostenlosen Service den Überblick über Taobao-Pakete und -Sendungen! Alles, was Sie tun müssen, um Ihr Paket zu verfolgen, ist die Eingabe der Sendungsverfolgungsnummer, und dann weiß der Service in Echtzeit, wo sich Ihr Paket befindet.

Wie verfolge ich mein Taobao-Paket mit 100Parcels.com?

  1. Finden Sie die Sendungsverfolgungsnummer Ihres Pakets heraus;
  2. Geben Sie die Sendungsverfolgungsnummer Ihres Pakets in das Feld oben auf der Seite ein;
  3. Warten Sie, bis der Dienst die Paketdaten überprüft hat, es wird nicht lange dauern;
  4. Schauen Sie sich die Suchergebnisse an und teilen Sie sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken;
  5. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben, können wir Ihnen Änderungen des Status Ihrer Sendung automatisch und ohne Ihre Teilnahme zusenden.

Taobao - Informationen über den Online-Shop

Taobao ist eine chinesische Online-Shopping-Website mit Sitz in Hangzhou, die sich im Besitz von Alibaba befindet. Sie ist die größte E-Commerce-Website der Welt und laut Alexa die am achthäufigsten besuchte Website. Taobao.com hat sich am 21.04.2003 beim Domain-Registrar Alibaba Cloud Computing (Beijing) Co.

Die Website wurde 2003 von der Alibaba Group gegründet. Der "Taobao Marketplace" erleichtert den Einzelhandel von Verbraucher zu Verbraucher (C2C), indem er Kleinunternehmen und Einzelunternehmern eine Plattform für die Eröffnung von Online-Shops bietet, die sich hauptsächlich an Verbraucher in den chinesischsprachigen Regionen (Festlandchina, Hongkong, Macau und Taiwan) und im Ausland richten, die über Online-Handykonten bezahlt werden. Die Geschäfte bieten ihren Kunden in der Regel einen Expresslieferservice an.

Mit über 1 Milliarde Produktauflistungen im Jahr 2016 erreichte das kombinierte Transaktionsvolumen von Taobao Marketplace und Tmall.com im Jahr 2017 3 Billionen Yuan, mehr als das aller US-amerikanischen E-Commerce-Websites zusammen. Der Economist bezeichnet es als "den größten Online-Marktplatz des Landes", auf dem Verkäufer Waren entweder zu einem Festpreis oder über eine Auktion zum Verkauf anbieten können. Auktionen machen nur einen kleinen Prozentsatz der Transaktionen aus. Bei der Mehrzahl der Produkte handelt es sich um neue Waren, die zu Festpreisen verkauft werden. Käufer können den Hintergrund der Verkäufer anhand der auf der Website verfügbaren Informationen, einschließlich Bewertungen, Kommentaren und Beschwerden, beurteilen.

Der Taobao Marketplace (ehemals "Taobao") wurde im Mai 2003 von Alibaba ins Leben gerufen, nachdem eBay für 180 Millionen US-Dollar Eachnet, damals Chinas führender Anbieter von Online-Auktionen, erwarb und zu einem wichtigen Akteur auf dem chinesischen E-Commerce-Markt für Verbraucher wurde. Um der Expansion von eBay entgegenzuwirken, bot Taobao Verkäufern kostenlose Listungen an und führte Website-Funktionen ein, die im besten Interesse der lokalen Verbraucher handeln sollten, wie z.B. Instant Messaging zur Erleichterung der Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer und ein auf Treuhand basierendes Zahlungstool, Alipay. Als Ergebnis wurde Taobao innerhalb von zwei Jahren zum unangefochtenen Marktführer auf dem chinesischen Festland. Sein Marktanteil stieg zwischen 2003 und 2005 von 8% auf 59%, während der Marktanteil von eBay China von 79% auf 36% zurückging. 2006 schloss eBay seinen Standort in China.

Im April 2008 führte Taobao zur Ergänzung seines C2C-Marktplatzes eine neue spezielle B2C-Plattform namens Taobao Mall ein. Taobao Mall etablierte sich als Ziel für hochwertige Markenartikel für chinesische Verbraucher. Taobao Mall startete eine unabhängige Web-Domain, Tmall.com, und verstärkte im November 2010 seinen Schwerpunkt auf Produktvertikalen und Verbesserungen des Einkaufserlebnisses. Im Juni 2011 wurde sie ein unabhängiges Unternehmen und änderte ihren chinesischen Namen im Januar 2012 in Tian Mao (Tmall). Im Oktober 2013 war es die am achthäufigsten besuchte Website in China.

Im Jahr 2008 trieb Taobao das Gesamtwachstum der chinesischen Online-Shopping-Branche durch die Umsetzung der "Big Taobao"-Strategie an, mit dem Ziel, ein Anbieter von E-Commerce-Infrastrukturdiensten für alle E-Commerce-Marktteilnehmer zu werden.

Im Oktober 2010 startete Taobao beta eTao als unabhängige Suchmaschine für den Online-Einkauf, die Produkt- und Händlerinformationen von einer Reihe großer E-Commerce-Websites für Verbraucher in China bereitstellt. Online-Käufer können die Website nutzen, um die Preise verschiedener Verkäufer zu vergleichen und die zu kaufenden Produkte zu identifizieren. Laut der Website der Alibaba Group bietet eTao Produkte von Amazon China, Dangdang, Gome, Yihaodian, Nike China und Vancl sowie Taobao und Tmall an.

Im Mai 2011 eröffnete die Alibaba Group in Peking ein Einzelhandelsgeschäft unter der Marke Taobao Mall. Der fünfstöckige 25.000 Quadratmeter große iFengChao Furniture Showroom der Taobao Mall wurde als Ergänzung zu ihren Online-Shops eröffnet.

Im Juni 2011 kündigte der Exekutivvorsitzende der Alibaba Group und ehemalige CEO Jack Ma an, dass Taobao in drei verschiedene Unternehmen aufgeteilt wird: Taobao Marketplace (eine C2C-Plattform), Tmall.com (eine B2C-Plattform; damals Taobao Mall genannt) und eTao (eine Suchmaschine für Online-Shopping). Der Umzug wurde für Taobao als notwendig erachtet, um "den Wettbewerbsbedrohungen zu begegnen, die in den vergangenen zwei Jahren entstanden sind, in denen sich die Internet- und E-Commerce-Landschaft dramatisch verändert hat".

Ab 2012 begann Taobao, internationale Visa- und MasterCard-Kredit- und Debitkarten zu akzeptieren; zuvor wurden nur inländische Banken von AliPay unterstützt.

Am 29. April 2013 kündigte Alibaba eine Investition von 586 Millionen US-Dollar in Sina Weibo an. Laut Reuters sollte der Deal "mehr Webverkehr zu Alibabas Taobao Marketplace, Chinas größter E-Commerce-Website mit Verbraucherfokus, bringen". Am 1. August 2013 startete Alibaba Weibo für Taobao, das es Nutzern ermöglicht, Sina Weibo-Konten mit Taobao-Konten zu verknüpfen.